Die Teilsanierung der Grundschule Saffig wird 2018 fortgeführt

Die Stärkung des Schulstandortes Pellenz ist nach wie vor ein wichtiges Ziel, das Rat und Verwaltung der Verbandsgemeinde auch im neuen Jahr mit Nachdruck verfolgen. In der jüngeren Vergangenheit konnten durch gezielte Investitionen in notwendige Sanierungs-, Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen bereits drei der insgesamt vier Grundschulen in Trägerschaft der Verbandsgemeinde Pellenz umfassend modernisiert werden. Die Generalsanierung der St. Arnulfus Grundschule Nickenich wurde im April des vergangenen Jahres in Angriff genommen, bis zum Beginn des Schuljahres 2018 / 2019 soll die weitreichende Instandsetzungs- und Modernisierungsmaßnahme abgeschlossen sein.

Die umfassende Modernisierung der Grundschulen in der Verbandsgemeinde Pellenz hat jedoch nur dann eine langfristige und nachhaltige Wirkung, wenn in einem nächsten Schritt regelmäßig Instandhaltungsarbeiten durchgeführt werden sowie gegebenenfalls weitere notwendige Modernisierungsmaßnahmen erfolgen. Vor diesem Hintergrund wird an der Grundschule Saffig bereits seit 2015 eine umfangreiche Teilsanierung, die in mehrere Bauabschnitte unterteilt ist, umgesetzt.

Im Rahmen des vierten Bauabschnitts, der 2018 zur Ausführung kommt, liegt ein Schwerpunkt auf der Renovierung und Modernisierung der Schulaula, die insbesondere für repräsentative Veranstaltungen genutzt wird. Vorgesehen sind unter anderem der Einbau einer Akustikdecke sowie die Installation einer adäquaten und zeitgemäßen Beleuchtung. In Angriff genommen wird 2018 zudem die barrierefreie Gestaltung des Schulgebäudes, im Rahmen der Detailplanung erarbeitet die Verbandsgemeindeverwaltung derzeit optimale Lösungen. Darüber hinaus werden weitere Klassenräume grundlegend renoviert, neben Malerarbeiten und der Erneuerung der Bodenbeläge sowie der Beleuchtung ist die Ausstattung der Klassenräume mit einer Akustikdecke vorgesehen. Ein weiterer Schwerpunkt der Sanierungsarbeiten an der Grundschule Saffig wird in diesem Jahr auf der notwendigen Erneuerung der Heizkörper im gesamten Schulgebäude liegen.

Die im Vorjahr begonnene umfassende Neugestaltung des Schulhofes soll 2018 fortgeführt und abgeschlossen werden. Bereits im vergangenen Jahr wurden ein aus Natursteinen gestaltetes Atrium sowie ein von den Schuleltern in Eigenleistung errichtetes Gerätehaus fertiggestellt. In 2018 sind unter anderem die Errichtung einer weiteren Sitzgelegenheit in Form eines runden Sitzpodestes sowie darüber hinaus die Modernisierung der Toilettenanlage auf dem Schulhof und der Ausbau der Beleuchtung des Geländes vorgesehen. Eine Asphaltdeckensanierung, Bepflanzungsarbeiten sowie das Aufstellen von Sitzbänken werden die Neugestaltung des Schulhofes der Grundschule Saffig abrunden.

Im Rahmen eines gemeinsamen Ortstermins konnten Verbandsbürgermeister Klaus Bell, Ortbürgermeister Dirk Rohm und Schulleiterin Rita Ockenfeld-Fein jetzt die für 2018 geplanten Instandhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen besprechen. „Mit den in diesem Jahr vorgesehenen Investitionen für die weitere Sanierung und Modernisierung des Schulgebäudes sowie für die umfassende Neugestaltung des Schulhofes möchte die Verbandsgemeinde Pellenz als Schulträger den Grundschulstandort Saffig weiter stärken und den Erhalt der Schule langfristig sichern. Die Grundschule ist Teil der sozialen Infrastruktur, die für die Wohngemeinde Saffig im interkommunalen Standortwettbewerb einen hohen Stellenwert hat“, so Klaus Bell im Rahmen des Ortstermins. Auch aus Sicht der Ortsgemeinde Saffig ist die Modernisierung der Grundschule, die 2018 fortgeführt wird, ein für die Zukunft der Gemeinde wichtiges Infrastrukturprojekt: „Aufgrund der Modernisierungsmaßnahmen im Schulgebäude sowie der ansprechenden Neugestaltung des Schulhofes kann Saffig auch zukünftig eine moderne und zeitgemäße Grundschule vorweisen“, erläutert Dirk Rohm.

(Text und Bilder: Verbandsgemeindeverwaltung Pellenz)